Zu Produktinformationen springen
Teilen:
Kakao Pulver
Größe
  • Größe: 200 GR
  • 100% biologisch

  • Globales Superfood

  • Kostenloser Versand

Eigenschaften

Hergestellt in Peru
Kakao ist das, was Linnaeus als Theobroma, von Theos „Gott“ und broma „Nahrung“, also als die Nahrung der Götter bezeichnete. Der Kakao ist ein tropischer Baum, dessen natürlicher Lebensraum in der unteren Schicht des Regenwalds liegt. Daher findet sie ihren geeignetsten Lebensraum in den tropischen Wäldern, wo das ganze Jahr über ein konstantes Klima mit reichlichen Niederschlägen herrscht.

Eigenschaften des Kakaos
Der Kakao hat einen hohen Ballaststoffgehalt und gleichzeitig einen niedrigen Zuckergehalt. Der Kakao ist eine Quelle für Magnesium, das zur elektrolytischen Balance und zum normalen Energiestoffwechsel beiträgt. Der Kakao ist eine Quelle für Mangan, das zum Schutz der Zellen vor oxidativem Stress beiträgt und ist phosphorhaltig, was zur Erhaltung normaler Knochen und Zähne beiträgt.

Bei neidrigen Temperaturen hergestellt
Kakao erfordert eine lange und komplexe Bearbeitung. Das Pulver muss fein und duftend sein, die Trocknung erfolgt bei niedrigen Temperaturen, um alle im Pulver enthaltenen Nährstoffe zu erhalten.

Bio Zertifiziert un Vegan
100 % rein und biologisch. Das Produkt ist frei von Pestiziden oder unnatürlichen chemischen Düngemitteln, die für Körper und Gesundheit nicht förderlich sind. In Peru produziert und als Bioprodukt durch die Kontrollstellen des Landwirtschaftsministeriums zertifiziert.

Bei niedrigen Temperaturen hergestellt

Kakao erfordert eine lange und komplexe Bearbeitung. Das Pulver muss fein und duftend sein, die Trocknung erfolgt bei niedrigen Temperaturen, um alle im Pulver enthaltenen Nährstoffe zu erhalten.

Nützliche Informationen

Was ist Kakao?

Kakao ist das, was Linnaeus Theobroma nannte, von Theos, „Gott“ und broma „Nahrung“, also die Nahrung der Götter. Mit der Fähigkeit, Wohlbefinden und Zufriedenheit zu verschaffen und die Wissenschaft bestätigt heute, dass Kakao nicht nur glücklicher macht, weil er die Produktion von Endorphinen fördert, sondern auch gesünder ist. Der Reichtum dieser Pflanze ist sicherlich vor allem in den Bohnen in der Kakaoschote, ihrer Frucht, eingeschlossen. Die Kakao-samen können roh verzehrt werden oder je nach Art des Verzehrs zu Nibs oder Pulver reduziert werden.

Die Kakaopflanze

Die wilde Kakaopflanze ist sehr breitgefächert. Im Laufe ihrer Geschichte hat sie durch zahlreiche Mutationen eine große Vielfalt innerhalb ihrer Art hervorgebracht. Die Pflanze wächst in die Höhe und erreicht 2 Meter, dann bilden sich die Zweige, um ein Dach zu bilden und 3 Meter zu erreichen. Die Kakaopflanze trägt Früchte in einem kontinuierlichen Zyklus, aber in der Regel hat jede Pflanze zwei Ernten, eine vor und eine nach der Regenzeit. Von der Blüte bis zur Reifung der Schote, also der Frucht, dauert es etwa 6 Monate. Die Lebensdauer einer Pflanze beträgt ca. 25 Jahre und sie ist nicht für den intensiven Anbau geeignet.

Wo Kakao angebaut wird

Der Kakao ist ein tropischer Baum, dessen natürlicher Lebensraum in der unteren Schicht des Regenwalds liegt. Alle Kakaosorten brauchen Regionen mit hoher Temperatur und Luftfeuchtigkeit, intensiven Regenfällen und dichtem Schatten. Die Pflanze wächst nur unter 1000 m Höhe auf leicht sauren und feuchten, aber gut drainierten Böden. Daher findet er seinen geeignetsten Lebensraum in den tropischen Wäldern, wo er das ganze Jahr über ein konstantes Klima mit reichlichen Niederschlägen findet, die über das ganze Jahr verteilt sind.

Geschichte des Kakaos

Die ersten Hinweise auf eine rudimentäre Herstellung von Schokolade gehen auf das Jahr 1800 v. Chr. in den Gebieten Mittelamerikas im heutigen Mexiko zurück. Auch die Geschichte der Maya ist eng mit dem Kakao verbunden, und sie waren wahrscheinlich die ersten, die seine Pflanzen kultivierten.Kakao war auch aus wirtschaftlicher Sicht sehr wichtig, da in der Entwicklung der Zivilisation der Tolteken und Azteken die Samen auch als Währung verwendet wurden. Der erste (Europäer), der ihn kennenlernte, war Christoph Kolumbus im Jahre 1502, als das aztekische Oberhaupt den Weißen, die von weit her gekommen waren, Gastfreundschaft und Kakao-samen, die Währung des Landes, anbot.Später kam er nach Europa und wird auch heute noch in der ganzen Welt geschätzt. Heute sind Kakao bohne eine Commodity und damit ein Primärprodukt, das ein grundlegendes Objekt des internationalen Handels mit einem einzigen globalen Marktwert ist.

Geschmack und Konsistenz

Der beste Kakao stammt aus biologischem Anbau. Man kann den Kakao in Form von Bohnen ( beans ), Nibs oder Pulver ( powder ) finden.Die Kakaobohnen bewahren dank einer Trocknung bei niedrigen Temperaturen alle ernährungsphysiologischen Eigenschaften des Kakaos und werden anschließend gereinigt und nach Größe sortiert. Die Aromen des Kakaos sind zahllos, müssen aber intensiv und anhaltend sein. Schritt für Schritt werden die taktilen Empfindungen, die unsere Zunge beim Kontakt mit Kakao wahrnimmt, klarer, wir müssen die Feinheit und Rundheit des Kakaos erkennen, während Adstringenz oder das Gefühl eines abnehmenden Speichelflusses fast nicht vorhanden sein darf.

Wie nimmt man den Kakao zu sich?

Bio-Kakaobohnen roher gelten als der beste Weg, dieses wertvolle Lebensmittel in Ihre Ernährung zu integrieren. Kakao-Samen können als praktischer Snack oder in Smoothies oder zur Zubereitung von Süßigkeiten verwendet werden. Je nach Mahlverfahren können sie auch zur Herstellung von Kakaokörnern oder -pulvern verwendet werden.

Kakao Rezepte

Kakaobohnen können auf folgende Weise eingenommen werden:p>

  • in Joghurt oder Milch
  • in Teigen für Muffins, Keksen und Mürbteigkuchen
  • Schokosmoothie und Energy Drink
  • als Zutat für hausgemachte Kuchen, Backwaren oder Riegel
  • in Feingebäck
  • in Smoothies und Getränkepulver
  • in Haferbrei, in Haferriegel, in Zerealien oder im Müsli
  • bei der Herstellung von Gebäck, Cremen und Mousse
  • als Topping für Kuchen oder Cappuccino

Wie der Rohkakao verarbeitet wird

Die Ernte: Die Ernte und Verarbeitung erfolgen fast ausschließlich von Hand.

Gärung: Die Bohnen sind vollständig mit einer weißen gallertartigen Substanz bedeckt, die den Gärungsprozess auslöst, der 5 bis 7 Tage dauern kann.

Wenden: Während der Gärung werden die Bohnen täglich mit speziellen Schaufeln bewegt, dies geschieht immer noch manuell.

Trocknung: Die Kakaobohnen werden in der Sonne bei niedrigen Temperaturen getrocknet, um den Gärungsprozess schlagartig zu stoppen.

Mahlen und Pressen: Die Bohnen werden zu Körnern zerkleinert und dann zur „ Kakao paste “ vermahlen, die dann zur Trennung von der Kakaobutter gepresst wird.

Mahlen: Dient dazu, die Korngröße des Pulvers weiter zu reduzieren, bis es dank einer Maschine, die aus Stahlzylindern besteht, die sich um sich selbst drehen sehr fein wird und schließlich wird der Staub gesiebt.

100% biologisch

Unser Kakaopulver ist 100 % biologisch und wird ausschließlich in Peru auf biologischen Plantagen produziert und ist von der Kontrollstelle des Ministeriums für Agrarpolitik zugelassen. Unser Kakao kommt aus Peru, einem Land in Südamerika, das wegen der Qualität seines Kakaos und seiner tausendjährigen Tradition eines der ersten der Welt ist.

Wir von NaturaleBio legen besonderen Wert auf die Auswahl aller unserer Bio-Produkte.

Bio-Kakaopulver gilt als eine der besten Weg, dieses kostbare Lebensmittel in Ihre Ernährung zu integrieren.

Rezepte mit Kakaopulver

  • Heiße Schokolade

    Zubereitungszeit: ~10 min

    Ein Muss in der Wintersaison und die Kinder sind verrückt danach, man braucht nur ein paar einfache Zutaten, um es zu Hause zu machen.

    Zutaten
    • 5 Esslöffel NaturalBio Kakao
    • 2 Esslöffel Mehl
    • 4 Esslöffel Zucker
    • 500ml Milch
    Zubereitung

    Den Kakao und das gesiebte Mehl zusammen mit dem Zucker in einen Kochtopf geben. Nach und nach die Milch hinzugeben und mit einem Schneebesen gut verrühren. Sobald eine homogene und klumpenfreie Masse entstanden ist, den Topf auf eine kleine Flamme stellen. Warten, bis die Masse aufkocht, und unter ständigem Rühren eindicken lassen. Vom Herd nehmen und heiß in einem Becher servieren, nach Belieben garnieren.

  • Banane und Kakao Smoothie

    Vorbereitungszeit: ~7 min

    Ein nahrhaftes und leichtes Getränk, das Sie jederzeit genießen können... diese Version ist mit Banane, aber Sie können jede beliebige Frucht wählen!

    Zutaten
    • 1 reife Banane
    • 250 ml Sojamilch (frisch aus dem Kühlschrank oder bei Zimmertemperatur)
    • 1 Teelöffel NaturalBio Kakaopulver
    • 1 Teelöffel Rohrohrzucker (optional)
    Zubereitung

    Zubereiten

    Die Banane schälen, in Stücke schneiden und in den Becher eines Stabmixers geben. Die Sojamilch zur Banane geben und alles mit dem Stabmixer pürieren, bis ein glatter Smoothie entsteht, wobei die Sojamilch gut mit der Banane vermengt wird. Den Teelöffel Bitterkakao hinzufügen und gut mixen, damit er sich auflöst. Sobald Sie den Bananen-Kakao-Smoothie erhalten haben, fügen Sie den Teelöffel Zucker hinzu und mixen ihn gut. Das Getränk in ein Glas füllen, Strohhalme dazugeben und genießen!

  • Soft Cocoa Cake

    Zubereitungszeit: ~45 min

    Ideal für das Frühstück oder einen leckeren Snack.

    Zutaten
    • 200g 00 Mehl, 60g NaturalBio Kakaopulver
    • 180g Zucker
    • 2 Eier
    • 100ml NaturalBio Kokosöl
    • 200ml Vollmilch
    • 1 Päckchen Backpulver Puderzucker zum Verzieren
    Zubereitung

    Die Eier in eine Schüssel geben, Kokosnussöl und Vollmilch hinzufügen und mit einem Schneebesen verrühren. Mehl, Zucker, Kakao und Backpulver hinzugeben und weiter mixen. Sobald eine homogene Masse entstanden ist, diese in eine Backform mit 24 cm Durchmesser geben. Anschließend im Ofen bei 180° 30-35 Minuten backen (mit einem Zahnstocher testen, ob er gar ist). Den Kuchen mit Puderzucker bestäuben und servieren!

  • Kakao-Mürbeteig

    Vorbereitungszeit: ~45 min

    Eine Abwandlung des üblichen Mürbeteigs, den Sie als Boden für Torten und Kuchen oder für duftende Kekse verwenden können.

    Zutaten
    • 300g 00 Mehl
    • 30g natürliches Bio-Kakaopulver
    • 150g Butter
    • 130g Puderzucker
    • 3 Eigelb
    Zubereitung

    Das gesiebte Mehl und die kalte, in Würfel geschnittene Butter in einen Mixer geben und verrühren, bis eine mehlige Masse entsteht. Die Mischung auf eine flache Oberfläche geben, in der Mitte eine klassische Mulde bilden und den gesiebten Kakao, den Puderzucker und die Eigelbe hineingeben. Kneten Sie die Zutaten gut durch (Sie können auch den Planetenrührer verwenden), bis Sie einen weichen und elastischen Teig erhalten. Wickeln Sie ihn in Frischhaltefolie ein und lassen Sie ihn mindestens 30 Minuten im Kühlschrank ruhen.

  • Zweifarbiger Krapfen

    Zubereitungszeit: ~60 min

    Zutaten
    • 300g Mehl 00
    • 200g Zucker
    • 150g Butter
    • 170g Milch
    • 4 Eier
    • 1 Vanilleschote
    • 1 Prise Salz,8g Backpulver
    • Für den leichten Teig: 50g Mehl
    • Für den dunklen Teig: 10g Kakaopulver von NaturaleBio
    Zubereitung

    Butter in Stückchen, Zucker und eine Prise Salz dazugeben und mit einem Schneebesen verrühren. Das Vanillemark hinzufügen und verrühren. Die Eier verquirlen und unter ständigem Rühren in die Masse gießen. Das gesiebte Mehl und das Backpulver hinzufügen und nach dem Mischen die Milch einrühren. Sobald ein homogener Teig entstanden ist, diesen in zwei Schüsseln aufteilen (in eine 700 g und in die andere die restlichen 300 g). In die Teigschüssel mit den 700 g 50 g gesiebtes Mehl, in die andere Schüssel 30 g gesiebtes Kakaopulver geben und mischen. Die beiden Mischungen abwechselnd in die gebutterte und bemehlte Form geben. Im auf 170° vorgeheizten Backofen etwa 50 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen, abkühlen lassen und servieren.

  • Pistazien-Creme

    Zubereitungszeit: ~60 min

    Zutaten
    • 250ml frische Sahne
    • 80g Kondensmilch
    • 55g Pistazienpaste
    • 2g Gelatineblätter
    • 50g Mehl
    • 40g brauner Zucker
    • 30g Butter
    • 20g Kakaopulver
    • 1 Prise Salz
    Zubereitung

    Weichen Sie die Gelatine in Wasser für 5- 10 min. Die frische Sahne in einen kleinen Topf gießen und auf den Herd stellen. Den Herd ausschalten, die Gelatineblätter ausdrücken und unter Rühren in die Sahne geben. Die Kondensmilch dazugeben und umrühren. Die Pistazienpaste und eine Prise Salz hinzufügen und verrühren. Die Masse in kleine Gläser füllen und für 3 Stunden in den Kühlschrank stellen. Zubereitung der Streusel: Das gesiebte Mehl und den Kakao in eine Schüssel geben. Den Zucker, eine Prise Salz und die gehackte Butter hinzufügen. Die Mischung mit den Händen zu Streuseln verarbeiten. Die Kakaokrümel auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und im Backofen bei 180° 20 Min. knusprig backen. Den Frischkäse aus dem Kühlschrank nehmen und mit den Kakaostreuseln garnieren!

Customer Reviews

Based on 134 reviews
100%
(134)
0%
(0)
0%
(0)
0%
(0)
0%
(0)
M
ML
Kakao schmeckt vorzüglich

Dieser Kakao schmeckt vorzüglich man braucht auch keinen Zucker hinzufügen was uns sehr wichtig war. Wir nehmen 2 Teelöffel pro Tasse. Schmeckt intensiv nach Kakao aber nicht herb. Wir trinken jetzt jeden Tag Kakao weil er so wunderbar schmeckt. Super Produkt!

E
ET Mac
Zum ersten Mal probiert und er ist gut

Ich habe zum ersten Mal Kakaopulver probiert und es schmeckt gut - definitiv schokoladig.

A
Ale&Co
Ausgezeichnet

Tolle Tüte für einen großen Vorrat an hervorragendem Kakaopulver. Ich verwende es jeden Tag in vielen Rezepten, sowohl gekocht als auch roh, sogar in Nudeln. Keine Probleme mit dem Versand und daher mit dem Verkäufer. Ich empfehle

D
Daniel Akoudou
Geschmack und consistens super

Einfach Kakao pur als warmes Getränk oder in kalten Shakes genießen

I
IG
Perfekt

Perfekt