Zu Produktinformationen springen
Teilen:
Bio-Ashwagandha-Pulver
Größe
  • Größe: 200 GR
  • 100% biologisch

  • Globales Superfood

  • Kostenloser Versand

Eigenschaften

Was ist Ashwagandha
Ashwagandha, dessen botanischer Name Withania somnifera lautet, gehört zur Familie der Nachtschattengewächse. Es ist ein krautiger Strauch, der aus dem Nahen Osten und vor allem aus Indien stammt, wo er als "Indischer Ginseng" bezeichnet wird.

Ashwagandha Pulver Bio
Das aus der Ashwagandha-Wurzel gewonnene Pulver hat einen bitteren Geschmack und einen unangenehmen Geruch, ist aber gut löslich, weshalb es empfohlen wird, das Pulver mit anderen Nahrungsmitteln gemischt einzunehmen, um den Verzehr angenehmer zu gestalten

Verzehrsempfehlung
Ashwagandha-Pulver hat einen sehr ausgeprägten Geschmack, der sich aber leicht überdecken lässt, indem man es mit anderen Zutaten mischt. Es kann in Fruchtsäften, Smoothies, Milch oder Joghurt aufgelöst oder in Rezepten oder Teigen für Kuchen und Kekse hinzugefügt werden.

Zertifiziert Bio und Vegan 100%
Ohne den Einsatz von Pestiziden und unnatürlichen chemischen Düngemitteln, die nicht gut für den Körper und die Gesundheit sind. Ohne Zusatzstoffe und Hilfsstoffe. Geeignet für Veganer und Vegetarier. Bio-zertifiziert durch vom Landwirtschaftsministerium autorisierte Kontrollstellen.

Ashwagandha-Pulver Bio

Das aus der Ashwagandha-Wurzel gewonnene Pulver hat einen bitteren Geschmack und einen unangenehmen Geruch, ist aber gut löslich, weshalb es empfohlen wird, das Pulver mit anderen Lebensmitteln gemischt einzunehmen, um die Einnahme angenehmer zu gestalten.

Nützliche Informationen

Was ist Ashwagandha?

Ashwagandha ist eine in der ayurvedischen Medizin sehr bekannte Pflanze, deren Verwendung bereits seit über 3000 Jahren belegt ist. Ihr botanischer Name ist Withania somnifera und sie gehört zur Familie der Nachtschattengewächse (Solanaceae), der gleichen Familie wie die Tomate, die Aubergine, der Nachtschatten, der Tabak und sogar die Kartoffel.
Sie ist ein krautiger, an der Basis verholzter Strauch, der eine Höhe von bis zu etwa 170 cm erreicht und wild wächst oder kultiviert werden kann. Sie ist auch als "König und Königin der Kräuter" oder "Winterkirsche" bekannt und wird zunehmend für ihre Eigenschaften geschätzt.

Die Pflanze

Withania somnifera ist ein holziger krautiger Strauch. Er gehört zur Familie der Nachtschattengewächse (Solanaceae), wie die Tomate, und hat wie diese kleine grün-gelbe Blüten und ovale Blätter. Die Farbe der Früchte variiert je nach Reifegrad von rot bis gelb-orange und sie sehen aus wie kleine Tomaten. Die Pflanze ist mit einem Flaum bedeckt, der ihr einen grauen Schimmer verleiht.
Ashwagandha stammt aus Nordafrika, dem Nahen Osten und vor allem aus Indien, wo sie aufgrund ihrer Eigenschaften als die beliebteste Pflanze gilt und daher auch "Indischer Ginseng" genannt wird.

Geschichte

Ashwagandha leitet sich vom Sanskrit-Wort ashwa ab, das 'Pferd' bedeutet. Der Ursprung dieses Namens kommt daher, dass die Wurzel dieser Pflanze den Menschen die Kraft eines Hengstes verleihen konnte. Eine andere Theorie besagt, dass die wörtliche Bedeutung des Wortes Ashwagandha "Pferdegeruch" ist, da die frischen Wurzeln der Pflanze einen unangenehmen Geruch haben.
Der Name der Somnifera-Art stammt aus dem Lateinischen und kann mit "schlaffördernd" übersetzt werden, was sich auf ihre Fähigkeit bezieht, die Qualität des Schlafes zu verbessern. Es gibt Hinweise darauf, dass die Wurzel dieser Pflanze schon vor vielen Jahren von der indischen Bevölkerung verwendet wurde. Tatsächlich wird die Wurzel neben der Verwendung als Nahrungsmittel vor allem in der Volks- und Ayurveda-Medizin eingesetzt.

Geschmack und Konsistenz

Das aus der Ashwagandha-Wurzel gewonnene Pulver hat einen bitteren Geschmack und einen unangenehmen Geruch, ist aber gut löslich, weshalb es empfohlen wird, das Pulver mit anderen Nahrungsmitteln gemischt einzunehmen, um es angenehmer zu machen.
Die Art der Verarbeitung ist sehr wichtig; Ashwagandha-Pulver muss bei niedrigen Temperaturen verarbeitet werden, damit alle Nährstoffe erhalten bleiben.

Wie nimmt man Ashwagandha-Pulver ein?

Organisches Ashwagandha-Pulver gilt als eine hervorragende Möglichkeit, diese Wurzel in die Ernährung einzubauen.
Es passt gut zu Fruchtsäften, Schokolade, Joghurt oder Milch... Ashwagandha-Pulver kann in Getränken, in Smoothies aufgelöst oder zu Kuchen- und Keksmischungen oder in herzhaften Rezepten hinzugefügt werden. Ashwagandha-Tee ist eine weitere Möglichkeit, die Wurzel zu konsumieren, und Sie können etwas Manuka-Honig hinzufügen, um den Geschmack zu verbessern.

Rezepte mit Ashwagandha

Ashwagandha-Pulver hat einen ganz besonderen Geschmack und kann auf verschiedene Weise eingenommen werden:

  • in Smoothies oder Fruchtsäften
  • in Joghurt und Milch
  • zusammen mit Müsli oder anderen Trockenfrüchten und Ölsamen
  • als Zutat in selbstgemachten Desserts
  • in Salaten oder als Dressing
  • für Brühen oder Suppen
  • in Kräutertees oder Tees
.

100% biologisch

Unser Ashwagandha-Pulver ist 100% rein und biologisch, es wird in Indien auf biologischen Plantagen produziert und ist von der Kontrollstelle des Landwirtschaftsministeriums zugelassen.

Wir von NaturaleBio wählen alle unsere Bio-Produkte mit besonderer Sorgfalt aus.

Das Ashwagandha-Pulver wird bei niedrigen Temperaturen verarbeitet, so dass seine Eigenschaften auch bei diesem Prozess erhalten bleiben.

Customer Reviews

Based on 1 review
0%
(0)
100%
(1)
0%
(0)
0%
(0)
0%
(0)
L
Literator
Wirksamkeit nachgewiesen

L'Ashwagandha, scientificamente nota come Withania somnifera, è una pianta che ha una lunga storia nella medicina tradizionale indiana, l'Ayurveda. Ecco alcune informazioni sulla storia dell'ashwagandha: Origine e tradizione: l'ashwagandha è originaria dell'India e viene spesso chiamata “ginseng indiano”. La pianta viene utilizzata da migliaia di anni nella medicina ayurvedica per sostenere la salute fisica e mentale. Applicazioni ayurvediche: In Ayurveda, l'ashwagandha è considerata un adattogeno, cioè può aiutare l'organismo ad adattarsi allo stress e a ripristinare l'equilibrio. È tradizionalmente utilizzata per promuovere la vitalità e sostenere il sistema immunitario. Importanza storica: l'ashwagandha è citata nelle antiche scritture ayurvediche, tra cui la “Charaka Samhita” e la “Sushruta Samhita”. Queste scritture documentano l'uso dell'ashwagandha e le sue applicazioni terapeutiche. Uso nella medicina popolare: in India e in altre parti dell'Asia meridionale, l'ashwagandha è stata utilizzata nella medicina popolare per affrontare una serie di problemi di salute, tra cui l'insonnia, lo stress, l'infiammazione e per aumentare la libido. Ricerca moderna: negli ultimi decenni, la ricerca scientifica ha iniziato a studiare i potenziali benefici dell'ashwagandha per la salute. Questo ha portato a un crescente interesse per la pianta e le sue applicazioni. L'ashwagandha ha una ricca storia nella medicina tradizionale e un futuro promettente nella ricerca scientifica moderna. L'ashwagandha è nota anche come “ginseng indiano”. Ingredienti: estratto di radice di ashwagandha: la polvere è ricavata dalle radici della pianta di ashwagandha. Questa radice contiene composti bioattivi, tra cui i withanolidi, che si ritiene siano responsabili dei potenziali benefici per la salute. Potenziali benefici: riduzione dello stress: l'ashwagandha è spesso associata alla riduzione dello stress. Si ritiene che riduca la produzione di ormoni dello stress, il che può portare a una riduzione della risposta allo stress. Qualità del sonno: è dimostrato che l'ashwagandha può migliorare la qualità del sonno favorendo il rilassamento e alleviando i disturbi del sonno. Adattogeno: L'ashwagandha è spesso considerata un adattogeno, il che significa che può aiutare l'organismo a far fronte allo stress e ad adattarsi ai cambiamenti. Antinfiammatorio: alcuni studi suggeriscono che l'ashwagandha possa avere proprietà antinfiammatorie.